WIFI Kurs: 6069 - Grenzüberschreitende Arbeitskräfteüberlassung

steuerliche Risiken und Optimierung

Sie lernen die korrekte Gestaltung von Überlassungsverträgen anhand von Fallbeispielen

Ort: WIFI Linz

Im Seminar „Grenzüberschreitende Arbeitskräfteüberlasser – steuerliche Risiken und Optimierung“ lernen Sie die korrekte Gestaltung von Überlassungsverträgen. Anhand von Fallbeispielen verschaffen Sie sich praxisorientiert einen Überblick über sämtliche steuerliche Verpflichtungen auf Ebene des Beschäftigers, des Überlassers und des Dienstnehmers.

Das Seminar ist ein Workshop für Praktiker. Zu den einzelnen Themenbereichen werden Praxisfälle präsentiert und gemeinsam mit den Kursteilnehmern ein umfassendes Fallbeispiel gelöst.

Schwerpunkte des Seminars sind

  • die Überlassung von Arbeitskräften aus dem Ausland nach Österreich,
  • die Überlassung von Arbeitskräften aus Österreich ins Ausland sowie
  • die Überlassung von Arbeitskräften im Konzernverbund

Die Teilnehmer:

  • Steuerberater, Lohnverrechner
  • Arbeitskräfteüberlasser
  • Grenzüberschreitend tätige Unternehmen
  • International tätige Dienstnehmer

Die Inhalte:

1.  Vertragsabgrenzung und Vorteile der einzelnen Vertragstypen im Detail:

Wann ist welcher Vertragstypus sinnvoll, wie erfolgt die rechtliche Abgrenzung des Gestellungsvertrages zu den anderen Vertragstypen, Vor- und Nachteile

  • Werkvertrag
  • Gestellungsvertrag
  • Vermittlungsvertrag

2.  Überlassung von Arbeitskräften aus dem Ausland nach Österreich:

Inländische Compliancepflichten des Beschäftigers

  • Abzugsteuer (Vermeidung, Sonderbestimmungen für AÜ)
  • Kommunalsteuer (Schuldner, Sonderbestimmungen für AÜ)
  • Auftraggeberhaftung (Vermeidung, Bemessungsgrundlage, Einbehalt, Abfuhr)
  • Umsatzsteuer (Leistungsortregeln, Reverse Charge)
  • Lohnnebenkosten (DB, DZ, BV-Beitrag)

Klicken Sie hier um sich für den Kurs anzumelden!

 

 

Schreiben Sie uns